Balkonblumen für die Südseite

Balkonblumen, Süden

In diesem Beitrag findet ihr die passenden Blumen für euren sehr sonnigen Balkon. Bei der Auswahl der Balkonblumen ist es sehr wichtig, dass ihr euch die Bedürfnisse der Blumen anseht. Nur so habt ihr auch lange Freude an eurer Dekoration.
Es ist sehr frustrierend, wenn ihr euch viel Mühe gebt, aber nach einer gewissen Zeit gehen die Pflanzen ein. Dies könnt ihr verhindern, indem ihr euch vorher informiert.

Du brauchst noch einen Balkonkasten? Schau dir doch das Review zu einem Geländertopf an.

Inhalt

  • Wasserhungrige Blumen
  • Balkonblumen – Die Genügsamen
  • Kräuter
  • Winterharte Balkonblumen

Wasserhungrige Blumen

In der ersten Kategorie geht es um die etwas durstigeren Blumen. Diese können oft mit einer besonders schönen Blütenpracht überzeugen. Dafür müsst ihr euch aber auch öfter um sie kümmern.
Wenn euch das egal ist, oder ihr eine (teil)-automatische Bewässerung* für eure Balkonkästen habt, habt ihr hier eine sehr schöne Auswahl.

Petunie

Petunien zählen zu den Klassikern auf Balkonen, erfordern aber einiges an Arbeit im Sommer.

  • Bei starker Hitze täglich gießen evtl. sogar morgens und abends
  • Von Frühling bis Herbst einmal in der Woche mit flüssigem Dünger* verwöhnen

Geranie

Geranien sind die vielleicht am häufigsten gepflanzten Balkonblumen. Dabei gibt es sogar zahlreiche Varianten. Hängende, stehende oder z.B. besonders duftende Geranien.

  • Benötigen viel Wasser, aber möchten nicht ständig nass stehen
  • Um die Blütenbildung zu fördern einmal in der Woche etwas Dünger* in das Gießwasser geben.

Balkonblumen – Die Genügsamen

Hier findet ihr eine kleine Auswahl an Blumen, die nicht so viel Aufmerksamkeit erfordern. Bei diesen Pflanzen müsst ihr nur mehrmals die Woche gießen, wenn es wirklich sehr heiß ist im Sommer.

Lavendel

Als erstes möchte ich euch Lavendel ans Herz legen. Lavendel vereint gleich mehrere Vorteile:

  • Muss nicht übermäßig gegossen werden
  • Verströmt einen angenehmen Duft
  • Duft soll sogar Mücken fernhalten
  • Teilweise winterharte Sorten

Topfnelken

Topfnelken sind auch eine super Alternative für deinen Balkon. Sie mögen einen halbschattigen bis sonnigen Standort und werden mäßig gegossen. Zu ihren Vorteilen zählen:

  • Mehrjährig
  • Winterhart
  • viele Sorten und Farben
Balkonblumen, Süden

Fette Henne

Fetthennen eignen sich sehr gut als Balkonblumen für einen Südbalkon, da auch sie nichts gegen viel Sonne haben. Es gibt sie auch in verschiedenen Formen und Farben:

  • Mehrjährig
  • Mäßig gießen
  • Die meisten Sorten sind bis -20°C winterhart

Kräuter

Kräuter machen sich hervorragend auf dem eigenen Balkon, sind dekorativ und machen euch auch noch zum Selbstversorger!
Da sehr viele Kräuter aus dem Süden stammen, gibt es viele Sonnenliebhaber, denen es auch sehr gut auf einem Südbalkon gefällt. Nachfolgend findet ihr eine kleine, aber leckere Auswahl.

Rosmarin

Es gibt viele verschiedene Rosmarin-Sorten. Einige wachsen eher nach oben und andere sind kriechend. Sie haben aber alle gemein, dass man sie hervorragend auf dem Balkon kultivieren kann. Rosmarin verträgt sich sehr gut in einem Topf mit Thymian und Salbei, da alle ähnliche Ansprüche haben. Rosmarin kann mit etwas Schutz auch überwintert werden.

Thymian

Thymian ist ein echter Allrounder auf eurem Balkon. Ihr könnt ihn für zahlreiche Gerichte und auch für gesunde Tees verwenden. Es gibt sogar viele verschiedene Sorten mit unterschiedlichen Geschmacksnuancen.

Salbei

Salbei bevorzugt steinige und trockene Böden ohne Staunässe. Wie bereits erwähnt verträgt er sich sehr gut z.B. mit Thymian und Rosmarin in einem Topf. Außerdem ist Salbei sehr dekorativ, da er sehr schöne Blätter besitzt.

Tipp

Saltimbocca alla Romana

Oregano

Oregano wird in der mediterranen Küche in sehr vielen Gerichten verwendet. Noch besser schmecken diese Gerichte mit frisch geernteten Kräutern vom eigenen Balkon. Oregano kann ganzjährig geerntet werden und mag warme und trockene Standorte.

Winterharte Balkonblumen

Zu guter Letzt müsst ihr euch noch überlegen, was ihr mit euren Balkonblumen im Winter macht. Vorausgesetzt es sind mehrjährige Pflanzen.
Ich persönlich mag sehr gerne winterharte Pflanzen, da diese im Winter draußen bleiben können und auch noch im nächsten Jahr schön anzusehen sind. Habt ihr einen geschützten Platz im Winter ist diese Kriterium jedoch nicht so wichtig. Für viele Pflanzen reicht es, wenn man sie näher an die Hauswand stellt und ggf. mit etwas Reisig oder Stroh abdeckt.