Holzboden renovieren

In diesem Beitrag möchte ich euch zeigen, wie ihr euren Holzboden wieder zum Strahlen bringt.
Der Aufbau ist hierbei egal. Also ob es sich um eine klassische Holzterasse oder um Holz-Klickfliesen handelt. Im Endeffekt geht es nur darum, der obersten Schicht einen neuen Anstrich zu verpassen.

Einkaufsliste für die Renovierung

Im Folgenden beschreibe ich das Vorgehen für eine komplette Renovierung, wie ich sie durchgeführt habe. Für ein sehr gutes Ergebnis musst du jedoch einige Dinge besorgen.
Dafür hast du dann aber wieder für eine gewisse Zeit deine Ruhe. Ich persönlich erledige Arbeiten lieber seltener, auch wenn es dafür etwas aufwändiger ist.

Folgend findet ihr meine Einkaufsliste für einen Balkon mit 8 m²:
(von den Holzprodukten blieb z.T. etwas übrig)

Ich habe euch meine verwendeten Produkte direkt verlinkt, damit ihr nicht extra suchen müsst. Selbstverständlich findet ihr auch ähnliche Produkte in eurem lokalen Baumarkt. Vor allem bei den Holzpflege-Produkten würde ich persönlich aber nur qualitative Markenprodukte kaufen. Mit günstigen Produkten habe ich in der Vergangenheit schon schlechte Erfahrungen gemacht.

Holzboden-Renovierung die Vorgehensweise

Benötigte Zeit: 4 Tage.

  1. Reinigung

    Als erstes müsst ihr natürlich euren Balkon leer räumen. Anschließend reinigt ihr ihn mit Bürste, Besen oder Staubsauger

  2. Schleifen (nur nötig bei stark verwittertem Holz)

    Danach könnt ihr das Holz an- bzw. abschleifen. Es kommt darauf an, wie euer Balkon aussieht.
    Aufgrund von minderwertigen Produkten und einem Holzkohlegrill auf dem Balkon, sah mein Boden aber schon relativ schlecht aus. Deshalb habe ich mir viel Mühe beim Schleifen gegeben und habe alte Lasurschichten komplett entfernt. Dafür habe ich den oben aufgeführten Exzenterschleifer verwendet. In den Ecken kommt man besser mit dem eckigen Schwingschleifer voran.

    Boden nach dem Schleifen:
    Holzboden, Klickfliesen, Balkon

  3. Verwendung des Holz-Entgrauers

    Im dritten Schritt habe ich das Holz-Entgrauer-Gel auf dem Holzboden verwendet. Dieses stellt den ursprünglichen Charakter des Holzes wieder her. Der originale warme Farbton wird wieder sichtbar.
    Hierzu wird das Gel satt mit einem Pinsel in Faserrichtung aufgetragen. Nach 20 Minuten wird der Balkonboden mit der Bürste gereinigt und mit reichlich Wasser nachgespült. Anschließend sollte man 48 Stunden warten bis das Holz getrocknet ist.

  4. Verwendung der Holz-Imprägnierung

    Nachdem das Holz getrocknet ist, kann dieses imprägniert werden. Hierzu streicht man das Mittel mit einem Pinsel auf das rohe Holz und lässt es 12 Stunden trocknen.

  5. Verwendung der Öl-Lasur

    Anschließend wird die Öl-Lasur mit einem Pinsel dünn auf das Holz aufgetragen. Nach 4-6 Stunden kann eine zweite Schicht aufgetragen werden.

  6. Über einen Balkonboden in neuem Glanz freuen

    Nach ca. 12 Stunden (je nach Temperatur) ist die Lasur getrocknet. Zunächst schimmert das Holz noch glänzend, wird mit der Zeit aber matt.

Fazit

Wenn ihr euch an die Anleitung haltet, sollte euer Balkonboden wieder in neuem Glanz erstrahlen. Es ist zwar mit etwas Arbeit verbunden, aber diese ist nicht sonderlich schwer. Die meiste Zeit besteht darin, die Trocknungszeiten abzuwarten.

Falls du unzufrieden mit deinem Holzboden bist, könnten WPC-Klickfliesen eine gute Alternative sein. Im folgenden Beitrage erzähle ich dir mehr:
Klickfliesen als Balkonboden?